Schützengesellschaft Adler Wörnitzstein 1913 e.V.

Vereinschronik

Vereinschronik

Schützengesellschaft
ADLER Wörnitzstein 1913 e.V.




Am 06. Januar 1913 wurde von 10 Personen die Schützengesellschaft Wörnitzstein in der damaligen „Mecklingerschen Wirtschaft“, heute Gasthaus Braun, gegründet. Noch am gleichen Tag traten 4 weitere Mitglieder dem Verein bei, am 11.01.1913 war die erste Generalversammlung mit 15 stimmberechtigten Mitgliedern.
Der Zweck des Vereins wurde mit dem „gemeinsamen Schießen mit Zimmerstutzen“ definiert.
Der erste Weltkrieg schränkte das Vereinsleben bereits ein, es blühte dann aber bald wieder auf. Im Januar 1929 wurde eine Münzsammlung für eine Schützenkette durchgeführt. Die daraus entstandene Schützenkette wird noch heute durch den Alterskönig mit Stolz getragen.Nicht alle Vorhaben sind dokumentiert, aber die Teilnahme an der Sebastianifeier lässt sich bis in diese Zeit belegen. Am 01. Juni 1930 wurde die Vereinsfahne feierlich geweiht; sie hat bis 2001 den Verein bei allen öffentlichen Auftritten begleitet.
Mit Kriegsbeginn 1939 ruhte das Schützenwesen insgesamt, der Verein wurde jedoch nie offiziell aufgelöst, der im Februar 1939 gewählte Vorstand blieb im Amt. Erst am 04. März 1950 wurde mit dem ersten Schießen dann das Vereinsleben wieder aktiviert, eine neue Vorstandschaft (in gleicher Besetzung wie 1939) gewählt und wieder regelmäßige Schießen abgehalten. Geschossen wird seit dieser Zeit ausschließlich mit Luftdruckwaffen.
Zunächst wurde in der Mecklingerschen Wirtschaft durch ein Fenster geschossen, später dann in einer Holzbaracke. Neben Preisschießen im Schützengau startete man auch schon bald bei den Wettkämpfen auf Gau-Ebene.
Nach der Wiedergründung eines Sportvereins wurde Mitte der siebziger Jahre der Bau eines gemeinsamen Vereinsheims angegangen, in dem die Schützen nun ihre Heimat fanden. Zunehmende Aktivitäten beider Vereine führten unter dem damaligen 1. Schützenmeister Erich Müller zur Erweiterung des Gebäudes und dem Bau neuer Schießstände, die 1986 eingeweiht wurden.
Heute verfügt der Verein mit 169 Mitgliedern über ein reges Vereinsleben. Aktuell beteiligen sich 3 Mannschaften an den Rundenwettkämpfen des Schützengaus Donau-Ries.
Im Jahr 2007 erzielte Herbert Hochmuth mit einem 2,7-Teiler das beste Ergebnis auf die Scheibe des Bezirkskönigs. Die Proklamation der Bezirksschützenkönige Schwabens im Februar 2008 in unserem Vereinsheim wurde gebührend gefeiert.
Für 2013 ist zum 100-jährigen Vereinsjubiläum ein Schützenfest mit allen Gauvereinen vom 07. – 09. Juni geplant.

Ehrenschützenmeister

Erich Müller



Gauehrenschützenmeister

Erich Müller



Bezirksschützenkönig 2007

Herbert Hochmuth

Bezirksschützenkönig Luftgewehr 2007 - Herbert Hochmuth

Sebastianiorden Gold

+ 1930 Eigner Wenzel I
+ 1955 Eigner Wenzel sen.
+ 1955 Eigner Xaver
+ 1956 Schmidbaur Andreas
+ 1957 Schäferling Alban
+ 1961 Kapfer Alois
+ 1963 Stegmüller Anton sen
+ 1966 Waser Max
1967 Ott Anton sen.
1968 Eigner Heribert
1972 Ott Helmut
1973 Schmid Anton
+ 1974 Ziegler Wilhelm
+ 1975 Dworschak Oskar
+ 1976 Kapfer Eduard sen.
+ 1977 Friedl Karl
1978 Heldt Siegfried
1979 Stegmüller Konrad
+ 1984 Mecklinger Adelheid
1987 Müller Hermine
1991 Müller Erich
+ 1992 Stafflinger Max
1993 Schmidbaur Max
+ 1994 Schmidbaur Josef sen.
1995 Schmidbaur Josef jun.
1997 Erhart Josef
1997 Hochmuth Herbert
1998 Erhardt Edith
1999 Ott Elfriede
2000 Dietl Carola
2000 Pikorz Anna
2001 Stegmüller Christa
2002 Dietl Bernd
+ 2002 Kapfer Georg
2003 Kapfer Michael
2003 Ott Anton jun.
2004 ------------------
2005 Bender Ralph
2006 Kapfer Werner
2006 Ott Dietmar
2007 Baars Sieglinde
2007 Hofer Rainer
2008 Bender Barbara
2008 Schmiedek Edgar
2009 Baars Johann
+ 2009 Pikorz Johann
2010 Kapfer Eduard
2010 Seidemann Christian
2011 Kapfer Petra
2012 ………….
2013 Heldt Maria
2013 Laxgang Thomas



Sebastianiorden Groß-Gold

+ 1958 Eigner Wenzel I
+ 1972 Kapfer Alois
+ 1995 Friedl Karl (Postum)
1996 Eigner Heribert
+ 1997 Dworschak Oskar
+ 1999 Ziegler Wilhelm
2000 Schmid Anton
2004 Ott Helmut
2005 Müller Erich
2006 Ott Anton sen.
2007 Stegmüller Konrad
2008 Heldt Siegfried
2013 Erhart Josef